Geburtstagseinladung mit Resteverwertung

Hallo zusammen,

heute zeige ich euch die Geburtstagseinladungen, die ich für meinen Sohn gestaltet habe. Er hat ja eine Woche vor Weihnachten Geburtstag und natürlich soll dieser Termin nicht zwischen Nikolaus und Christkind untergehen.

Letztes Jahr gab es ja noch Ritter und Drachen, nachdem er jetzt ja aber schon ein Schulkind ist, musste es etwas „cooler“ werden.  In dem Falle hab ich mal wieder auf die „Tiny Ninjas“ zurückgegriffen, was insofern gut passt, da er ja seit über einem Jahr Taekwondo macht und gerade auch wieder eine Gurtprüfung bestanden hat (ich hab den Gurt der Ninjas gleich an die neue Gurtfarbe angepasst).

IMG_2015

Für die Grundkarte hab‘ ich den Farbkarton in Jeansblau verwendet, eine Farbe, die ja mittlerweile (leider) nicht mehr im Sortiment ist und ich ja noch einige Bögen auf Lager habe. Den Aufleger hab‘ ich mit den Schwammwalzen mit einem Farbverlauf von Ananas über Mango bis Jeansblau (und ein bisschen Schwarz) versehen. Hier sind auch Reste zum Einsatz gekommen, nämlich die Rückseiten von „verdruckten“ flüsterweißen Farbkartonblättern. Durch den Farbauftrag sieht man davon gar nichts. Auch für die Ninjas sowie die schwarzen Stanzformen und die Schriftleisten habe ich eifrig die Restekiste gelehrt und nicht nochmehr Schnippsel produziert.

IMG_2014

Das „Einladung“ habe ich mir wieder mit dem Word Punch Board gestanzt, damit der gelbe Hintergrund hier auch noch ein bisschen durchblitzen kann. Die kleinen Ninjas tanzen auf einem Seil hoch über der Stadt. Für dieses habe ich einfach mit einem schwarzen Sharpie (an einem großen Stickrahmen entlang) eine gebogene Linie gezogen. Den Stickrahmen hab ich natürlich mit Washitape abgeklebt, damit er nicht angemalt wird. Damit die Einladungen schön flach sind (es wurden einige mit der Post verschickt) sind alle Teile flach mit Flüssigkleber aufgeklebt.

Da ich noch ein paar Streifen vom Hintergrund übrig hatte, hab ich hier noch kleine Steifen innen unter dem Text angebracht (und natürlich kein Bild davon gemacht).

Meinem Sohn gefallen die Einladungen (zum Glück!), den kleinen Gästen hoffentlich auch…

Im nächsten Beitrag wird es dann wieder etwas weihnachtlicher −
bis dahin alles Liebe!

Signature neu teal

 

 

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung bzw. Affiliate Links (die zu keinen höheren Kosten für euch führen, mir aber eine kleine Provision vom verlinkten Shop ermöglichen).

Hier seht ihr die (aktuellen) von Stampin‘ Up! verwendeten Produkte, die ihr über den Link ganz einfach bestellen könnt:

Weiterlesen

Schnelle, runde Geschenkanhänger

Hallihallo,

die Zeit rennt und schwupps, ist der 1. Adventsonntag auch schon wieder vorbei…

Hier zeige ich euch kurz weihnachtliche, runde Geschenkanhänger, die schnell gemacht sind und die, so denke ich,  Kinder begeistern werden.

Als ich die Stanzform mit dem süßen Rentier in einem Video gesehen habe, wusste ich sofort „die muss ich haben“ und nun kam sie endlich auch zum Einsatz. Ich habe diese drei Geschenkanhänger als kleines Mitbringsel gewerkelt und ich denke, es werden noch ein paar folgen.

Das Rentier ist aus savannefarbenem Cardstock gestanzt. Damit die Anhänger rund werden habe ich zudem einen Kreis mit Stickrand verwendet. Auf der Rückseite befindet sich ein gleichgroßer Kreis aus flüsterweißem Cardstock.

Damit sich die Geweihe etwas abheben, habe ich sie mit dem bronzefarbenen Stampin‘ Blend eingefärbt, damit etwas mehr Kontrast entsteht. Die Nase musste einfach rot sein, was auch gut zu der Kordel passt, die ich auf meinem Schreibtisch „gefunden“ habe.  Auf die Augen habe dann noch Crystal Drops in schwarz aufgetragen, damit sie glänzen und etwas „lebendiger“ wirken.

IMG_2016

Was meint ihr? Ist doch entzückend dieser Rudolph, oder?

Das war’s auch schon wieder für heute − wünsche noch eine angenehme Woche!

Alles Liebe,

Signature neu pink

 

 

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung bzw. Affiliate Links (die zu keinen höheren Kosten für euch führen, mir aber eine kleine Provision vom verlinkten Shop ermöglichen).

Hier seht ihr die (aktuellen) von Stampin‘ Up! verwendeten Produkte, die ihr über den Link ganz einfach bestellen könnt: Weiterlesen

Explosionsbox zum Abschied

Hallo ihr Lieben,

mein Blog wirkt im Moment etwas vernachlässigt, da ich mich mehr auf Instagram tummle. Vor allem, wenn ich schnell was posten möchte, ist es ja doch etwas weniger aufwändig. Wie auch immer, heute zeige ich euch hier eine Explosionsbox, die ich für eine sehr liebe ehemalige Kollegin für den Abschied ihres Chefs fertigen durfte. Die Box sollte ein Gutschein für einen Klingenschmiede-Workshop sein.

Für das Innenleben hatte ich schnell eine Idee und auch das passende Material gefunden. Ich habe hier mal wieder Bilder von Adobe Stock verwendet und bei Mediendesign Moser fand ich dann auch noch eine super Plotterdatei (und Inspiration) für den Amboss. Ich besitze zwar (noch) keinen Plotter, allerdings waren die Formen auch gut mit Messer bzw. Schere auszuschneiden.

Bei der äußeren Hülle hatte ich angfangs (wie oft auch bei Männerkeiten), keine spontane Idee,  wie ich diese gestalten sollte. Dann durchforste ich meist einmal mein Papierlager, und bin diesmal auf dieses tolle Karopapier gestoßen, dass ich farblich absolut passend fand.

IMG_2005

Die Schriftzüge am Deckel hab‘ ich mal wieder mit meinem Word Punch Board gestaltet, welches ich gerne für individuelle, schnörkellose Texte verwende.

Auch bei der Innengestaltung habe ich auf Elemente von außen verwendet, um eine Verbindung zu schaffen.

IMG_2006

Der Gutschein ist übrigens dreiteilig und zum Herausnehmen und mit einem Klettverschluss an der Seitenwand angebracht.

Hier noch ein paar Detailbilder:

Die Box hat mir viel Spaß gemacht – danke, liebe K., für den schönen Auftrag!

Wenn euch die Box gefällt und ihr auch gerne eine individuelle Explosionsbox zB als Gutschein verschenken möchtet, dann meldet euch doch gerne bei mir (allthebettywishes@gmail.com)!

Bis bald und alles Liebe,

Signature neu grau

 

 

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung bzw. Affiliate Links (die zu keinen höheren Kosten für euch führen, mir aber eine kleine Provision vom verlinkten Shop ermöglichen).

 

Hier seht ihr die (aktuellen) von Stampin‘ Up! verwendeten Produkte, die ihr über den Link ganz einfach bestellen könnt:

Weiterlesen

Explosionsbox zur Goldenen Hochzeit

Hallo ihr Lieben,

zwischen all den Weihnachtskarten, zeige ich euch hier die Explosionsbox, die ich zur Goldenen Hochzeit meiner Eltern Ende Oktober gefertigt habe. Neben zwei kleinen Karten für die Glückwünsche, die darin untergebracht wurden, war die Box auch Gutschein für einen Musicalabend inklusive Abendessen.

Die Farben sind sehr reduziert −Weiß, Sand und Gold – das für solche Anlasse irgendwie meine Lieblingskombination.

img_1985

Und natürlich durften auch ein paar Herzen nicht fehlen:

img_1988

Hier nochmal die Gutscheinseite im Detail:

img_1990

Bei den Produkten hab ich wieder altes und neues gemischt, was mein Lager halt so hergegeben hat.

Weiter geht es jetzt dann wieder im Weihnachtsmodus. Gerne nehme ich auch Bestellungen für Weihnachtskarten, Gutscheinverpackungen und ähnliches entgegen –die aktuellen Designs & Produkte findet ihr auf meinem Instagram-Account.

Bis bald und alles Liebe

Signature neu grau

 

 

 

Schlichte Weihnachtsbaumkarten

Hallihallo,

und weiter gehts im Weihnachtsmodus. Heute habe ich euch schlichte Weihnachtsbaumkarten mitgebracht (dieses Jahr hab ich es irgendwie mit Bäumen, fällt mir auf), von denen ich gleich eine ganze Serie gestaltet habe.

Zu Beginn hab‘ ich mir mal die Grundlage für die Bäumchen gestaltet. Ich spiele gerne mit Farben und mag individuelle, unregelmäßige Hintergründe. In diesem Fall hab‘ ich mit schimmerndem Pigmentpulver in 3 Farben (2 verschiedenen Grüntönen sowie einem Blauton)  auf Mixed Media Papier gespielt. Pigmentpulver gibt es in vielen Farben und von unterschiedlichen Herstellern, diese von Nuvo schimmern dezent, was in Verbindung mit dem Gold sehr schön ausschaut. Das Mixed Media Papier hat etwas weniger Struktur als normales Aquarellpapier und eignet sich zum Beispiel auch gut für Acrylfarben.

Als meine Hintergründe getrocknet waren, hab‘ ich sie mit den Baumstanzen (vier  verschiedene Formen waren es) mehrfach durch meine Big Shot gekurbelt und im Anschluss daran mit verdünnter Metallicfarbe in Antikgold besprenkelt um eine Verbindung zu den goldenen Sprüchen zu schaffen.

 

Ich hab mit zwei verschiedenen Größen an vorgefalzten Karten gearbeitet und mit den Bäumen unterschiedliche Layouts gestaltet. Die Sprüche wurden alle mit der Delicata Metallic-Tinte gestempelt.

 

img_1940

In Summe sind so 12 Karten entstanden, die alle unterschiedlich sind. Zum einen, weil aufgrund des Hintergrunds jeder Baum anders aussieht, zum zweiten, da ich diese auf fast jeder Karte unterschiedlich angeordnet habe und manche auch noch mit ein paar weiteren Details (Metallicgarn, Banner oder kleine gestempelte Sternchen) ausgestattet sind.

Diese Art von Karten ist echt keine Hexerei und auch für Einsteiger geeignet. Wer keine Stanzmaschine hat, kann auch mit Handstanzen arbeiten. Hat man kein Shimmer Powder, dann nimmt man Aquarell- oder Stempelfarbe oder noch einfacher Designerpapier.

Ich hoffe, ich konnte euch mit den Karten inspierieren.

Alles Liebe,

Signature neu teal

 

 

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung bzw. Affiliate Links (die zu keinen höheren Kosten für euch führen, mir aber eine kleine Provision vom verlinkten Shop ermöglichen).

 

Hier findet ihr die verwendeten Produkte von Stampin‘ Up!

Weiterlesen