Günstiger Fotountergrund schnell selbst gemacht…

Hallihallo zusammen,

heute mal wieder ein kleiner Tipp, der nur indirekt mit Basteln zu tun hat. Es geht darum, wie man sich günstig und schnell einen Hinter- bzw. Untergrund für seine Bilder herstellen kann, wohlgemerkt, wenn man diese VON OBEN fotografiert.

Nicht jeder verfügt über einen schönen, gleichmäßigen Boden, der auch noch gerade dort ist, wo man das beste Licht zum Fotografieren hat. Bisher hab ich einen großen, silbernen Dekoteller verwendet, mich aber oft über unerwünschte Spiegelungen geärgert. Natürlich gibt es tolle Fotowürfel (oder auch Mini Fotostudio genannt), den ich mir noch immer nicht geleistet habe, weil mir derzeit auch der Platz fehlt ihn vernünftig zu verstauen.

IMG_1565Also musste kurzerhand eine Übergangslösung her! Ich wollte mir eigenlich so eine dünne HDF-Platte im Baumarkt besorgen und mir so mit Spachtelmasse und Farbe bearbeiten. Leider war die Zuschneidemaschine kaputt und ich hab kurzerhand improvisiert. Ich hab eine bereits zugeschnitte Restplatte (MDF) mit ca. 65 x 65 cm gefunden (ja, ok sie ist ein bissi schwerer als erhofft) und mir eine Klebefolie gesucht, um damit die MDF-Platte zu überziehen.

Ok, die Ränder darf man sich nicht so genau ansehen aber da die Platte so groß ist, sieht man die auf dem Foto nicht 😉

img_1566.jpg

Durch die Maserung des „Holzes“ fallen kleine Fältchen, die beim Aufkleben entstanden sind, nicht auf. Leider hat das bei der Rückseite mit der einfarbig grauen Folie nicht ganz so gut funktioniert.

IMG_1567

Aber hier werd ich mir beizeiten noch ein anderes „Motiv“ holen und sie neu überkleben, denk ich.

So sieht das ganze dann als Hintergrund aus:

IMG_1516

Ich bin derzeit damit ganz zufrieden – die Platte ist auch nach dem Fotografieren gleich mal wegeräumt – und hoffe, dass der Tipp der/dem einen oder anderen vielleicht hilft.

Beim nächsten Mal wird es dann wieder kreativ! Ich freu mich, wenn ihr auch da wieder vorbei schaut!

Alles Liebe

Signature neu pink

 

* Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas kauft, bleibt für euch der Kaufpreis gleich – ich bekomme allerdings eine Provision vom jeweiligen Onlineshop. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Teamswaps und Bericht zur Onstage 2019

Hallo ihr Lieben,

vergangenes Wochenende fand in München wieder die Onstage local statt (eine derzeit halbjährliche Stampin‘ Up!), bei der im April immer der neue Hauptkatalog präsentiert wird. Immer eine tolle Gelegenheit, um wieder Leute zu treffen, die man sonst ewig nicht sieht. Und München lag ja für uns diesmal super, zumal es heuer das erste Mal 2 Locations in Deutschland gab.

Hier findet ihr die tolle Tasche, die wir beim Einchecken erhalten haben inkl. Inhalt sowie den neuen Katalog und mein bei der Verlosung gewonnenes Stempelset:

img_1534.jpg

Für mich war es diesmal zudem besonders aufregend, da ich eines der neuen Stempelsets, das ab Juni mit dem Katalog erhältlich sein wird, auf der Bühne vorstellen! Meine größte Sorge war zu Beginn, dass ich möglicherweise ein Stempelset bekomme, mit dem ich so überhaupt nichts anfangen kann. Diese Befürchtung hat sich zum Glück nicht bestätigt.

Hier findet ihr ein paar der Projekte, die ich gezeigt habe sowie einen Schnappschuss von mir auf der Bühne:

Ich muss sagen, das war eine tolle Sache vor rund 800 Bastelwütigen zu präsentieren, wenn es auch nur 7 Minuten waren. Eine wirklich coole Erfahrung und ich bin jetzt im Nachhinein sehr froh, dass ich mich getraut habe!

Für die Schauwand habe ich mich auch an mein erstes Layout überhaupt gewagt – ich habe hier ein Bild meines Brautstraußes verscrappt, da ich die Blume so passend fand:

IMG_1531

In der ganzen Aufregung vor der Veranstaltung, habe ich mich dann entschieden, nur Swaps für unser Team herzustellen. Dafür habe ich kleine Notizbüchlein verschönert:

Die A6 großen Heftchen einfach mit einem schönen Designerpapier  überzogen und das Wort „Notizen“ mit meinem neuen Word Punch Board in einen passenden Farbkarton gestanzt − fertig. So lassen sich echt rasch nette Goodies herstellen.

Und hier noch die tollen Goddies, die ich bekommen habe – danke Mädels!

img_1537.jpg

Und natürlich gibt es während der Veranstaltung auch zwischendurch immer was zu basteln. Ich muss gestehen, ich verweigere da eher und nehm es mir mit, in der Hoffnung, damit ewas anderes zu kreieren:

IMG_1536Ich hoffe, ich komm dazu – dann werd ich es euch zeigen 🙂

Noch habe ich nicht alle Eindrücke verarbeitet. In jedem Fall freue ich mich auf die neuen Produkte, die da ab Juni kommen werden. Falls ihr gerne einen Katalog möchtet, könnt ihr diesen bei mir gerne vorbestellen. Einfach eine kurze Mail mit Namen und Adresse an: allthebettywishes@gmail.com.

In der Zwischenzeit alles Liebe,

Signature neu pink

* Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas kauft, bleibt für euch der Kaufpreis gleich – ich bekomme allerdings eine Provision vom jeweiligen Onlineshop. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Hier findet ihr noch die Liste der derzeit aktuell bestellbaren Stampin‘ Up! Produkte:

Weiterlesen

Mein neuer Lieblingskleberoller

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich mal wieder mit einem anderen Thema bei euch. Ich habe nämlich seit längerem einen neuen Kleberoller (wenn man das überhaupt so nennen kann) im Einsatz und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen.

Wie vermutliche jede/r Bastler/in hab ich auch so meine Präferenzen was Werkzeuge und Klebemittel angeht und es muss jeder ausprobieren, womit er am liebsten arbeitet. Und Flüssigkleber ist (bis auf wenige Ausnahmen) eher nicht so mein Ding. Auch wenn es einige Verwendungszwecke gibt, wo es ohne m.M.n. gar nicht geht 🙂

Also ich mag lieber „trockene“ Kleber und hab hier wirklich schon vieles ausprobiert. Was mir bei vielen dieser Klebesysteme aber aufgefallen ist, istdass sehr viel Müll produziert wird, da oft ganze Kartuschen aus Plastik ausgetauscht werden, die oftmals fast so groß sind wie der nachfüllbare Kleberoller selbst.

Bei den doppelseitigen Klebebändern fällt zwar viel weniger Müll an (was super ist), aber das Aufbringen dauert länger und ich finde es teilweise sehr mühsam, wenn man die Schutzfolie nach dem Aufbringen dann mühevoll „abklezln“ muss bzw. oft den Anfang nicht gleich erwischt.

In vielen Videos hab ich dann die „ATG Gun“ gesehen, die mich aufgrund der Größe erstmal etwas erschreckt hat. Aber nach längerem hin und her, hab ich sie mir Ende letzten Jahres dann doch bestellt.

Ja, die Funktionsweise war am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch hat man den Dreh schnell heraußen und dann gehts damit echt schnell. Die Bänder sind meines Erachtens sehr ergiebig und der Kleber hält auch wirklich sehr gut!

Ja, beim Wechseln brauch ich jedes mal ein Youtube-Tutorial, aber davon gibt es zum Glück viele 🙂

Alles in allem bin ich mit der ATG-Gun superzufrieden und kann sie nur jedem empfehlen.  Über diesen LINK kann man sie bestellen. Achtung! Es kommt hier öfters zu Preisschwankungen – manchmal hilft es einfach ein bisschen zu warten, falls einem der Preis etwas hoch erscheint.

Bis bald und alles Liebe,

Signature neu pink

 

 

* Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas kauft, bleibt für euch der Kaufpreis gleich – ich bekomme allerdings eine Provision vom jeweiligen Onlineshop. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Geburtstagskarte mit dem Word Punch Board

Hallo ihr lieben,

seit einiger Zeit liegt es schon bei mir daheim und letzte Woche hatte es endlich seinen ersten Einsatz – mein Word Punch Board!

Schon als ich es das erste Mal gesehen habe, dachte ich „das muss ich haben“, da sich damit einfach individuelle Texte für alle möglichen Projkete gestalten lassen. Einige Bastelkolleginnen haben auch schon mit einem geringeren Buchstabenabstand experimentiert; dazu werde ich berichten, wenn ich es selbst ausprobiert habe.

Aber genug davon. Nun zu meiner Karte…

Gewünscht war eine personalisierte Karte für den Sohn einer Kollegin. Die Farben (typisch männlich) eher in Grau-/Blautönen gehalten.

Ich hab mir ein sehr klares Layout überlegt mit wenig Schnick-Schnack. Eine Grundkarte in Granit, ein bisschen Prägung, ein bisschen Designerpapier in Granit und Blaubeere und viel Weiß. Den Text mit dem Word Punch Board gestaltet. Als einziges Embellishment gibt es noch die verzinkte Klammer.

Und so sieht das ganze dann aus:

IMG_1505

Eine tolle Sache für personalisierte, individuelle Texte, wie ich finde. Einzig – es wird auschließlich am oberen Rand gestanzt. Aber das ist eine Einschränkung mit der ich gut leben kann.

Hoffe, euch gefällt das Projekt. Wenn ihr Gefallen an dem Word Punch Board gefunden habt, wär es natürlich super, wenn ihr es über diesen LINK bestellt.

Alles Liebe und bis bald,

Signature neu grau

 

* Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas kauft, bleibt für euch der Kaufpreis gleich – ich bekomme allerdings eine Provision vom jeweiligen Onlineshop. Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

Und hier nochmal die verwendeten Produkte aufgelistet, die über die Links bestellbar sind:

Weiterlesen

PapierverSUchung Design Team Blog-Hop – Gut gesagt

21622268_10214772133848096_1104422963_n

Hallihallo zusammen,

der erste Samstag des Monats kommt immer so plötzlich – auf in eine neue Runde des PapierverSUchung Design Team Blog-Hops! Diesmal haben wir uns das Thema OSTERN beziehungsweise das Produktpaket „Gut gesagt“ vorgenommen, um euch mit vielen neuen Inspirationen zu versorgen… Und natürlich sind auch wieder 2 Gastdesignerinnen mit von der Partie!

Da ich grad relativ viel um die Ohren hab, war mein Projekt (mal wieder) eine ziemlich kurzfristige Aktion. Aber ich konnte zumindest gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, da ich ohnehin eine Karte zum Geburtstag einer Kollegin werkeln wollte.

Die Karte sollte etwas größer sein, da sich doch einige Kollegen unterschreiben sollten und so hab ich mich für ein A5 Format entschieden. Als Hintergrund hab ich ein bereits fertiges Panel verwendet, das seit einiger Zeit bei mir herumkugelt. Kombiniert hab ich das ganze mit weißen Stanzteilen kombiniert. Für die Schrift hab ich dann Bermudablau verwendet.

Und das hier ist dabei herausgekommen:

IMG_1508

IMG_1509

Und hier geht es gleich weiter mit den Projekten der anderen Mädels – viel Spaß beim Durchklicken:

DT PapierverSUchung m Gastdesigner

Stefanie Droop – https://stempelnmitliebe.de

Nadine Hößrich – https://stempelboom.de

Karin Drechsler – https://www.karinskreativkiste.de

Heike Schönfeld – https://schnipselich.de/

Isa Nossal-Osawa – https://stempeltoertchen.blogspot.com

Evi Bosselmann – https://www.kreativglueck.de

Anne-Katrin Stallmann – http://aks-stempelwerk.bastelblogs.de

Carola Tidl – http://lielanlinz.com

Eva Loidl – https://kritzelherz.com

Bettina Reisinger – HIER SEID IHR GERADE

Gastdesigner:

Martina Meierbrugger – https://www.fraeuleinerdbeerli.at

Petra & Julia – https://hausvollerideen.de

Das war es für dieses Mal – ich hoffe, ihr konntet wieder ein paar Inspirationen mitnehmen!

Für uns wird es kommendes Wochenende spannend – da findet nämlich die Stampin‘ Up! Onstage statt und es gibt viele, viele neue Produkte zu sehen. Ein Bericht folgt natürlich!

Bis dahin alles Liebe,

Signature neu teal

Und hier findet ihr die verwendeten Stampin‘ Up!-Produkte:

Weiterlesen